Achtung

Auf diesem landschaftlich reizvollen Abschnitt des Karstwanderweges bleiben kranke und abgestorbene Bäume stehen, da sie dem Lebensraum seltener Tiere und Pflanzen dienen.

Es besteht daher, besonders bei starkem Wind, eine Gefährdung durch umbrechende Bäume und/oder herabstürzende Äste.

Die Wegeführung beinhaltet weiterhin unebene Streckenbereiche und sind daher für Tourenfahrräder eher ungeeignet.

Für sicherheitsbewusste Wanderer und Radler sei deshalb die hier abzweigende Alternativ-Route empfohlen.