Der Höhlenforscher Dr. Ing. Friedrich Stolberg schrieb 1968 in seinem Buch
„Befestigungsanlagen im und am Harz von der Frühgeschichte bis zur Neuzeit“


28. Armsberg, Burgwall. Questenberg, Kr. Sangerhausen, Bez. Halle (Merseburg).

Name: Armsberg, Arnsberg.

Meßtischblatt: 2600/4532 Kelbra; N 2,0; O 11,3. Meßtischblatt zeigt Bezeichnung „Arms-B.“ fälschlich 1,2 km SSO!

Allgemeine Lage: Über Tal der Nasse, Zechsteingürtel des südlichen Ostharzrandes (Helmegau).

Örtliche Lage: Unmittelbar nordöstlich über Dorf Questenberg, 285-300 m hoch auf steil über Felsen zutal abbrechender Bergkuppe.

Baugrund: Jüngerer Zechsteingips, teilweise von Unterem Buntsandstein überlagert.

Baumaterial: Ehem. Erdholzmauem (Grimm).

Beschreibung: Die Gipfelkuppe des Armsberges fällt südwestlich als felsiger Steilhang jäh in das Nassetal ab, nordöstlich senkt sie sich zu einem 15 m tiefer befindlichen Sattel, der den Abschluß gegen das dahinter wieder ansteigende Bergland (Hoher Kopf) bildet. Zwei in flachem Bogen geführte Querwälle decken diese Angriffseite. Der erste Wall mit Vorgraben liegt in der Senke, der zweite Wall etwas höher im Hang gegen die Gipfelkuppe zu. Bei beiden Wällen handelt es sich um breitgeflossene ehem. Erdholzmauern (Grimm).

Geschichte: Örtlichkeit 1397 „Arnssberg“, 1437 „Arnsberg“. Keine Nennung des Burgwalles, Bodenfunde weisen auf jüngere Bronze- und frühe Eisenzeit (Grimm).

Funde: Wenige Scherben der jüngeren Bronze- und frühen Eisenzeit, zum Teil mit Tupfenrand. Mus. Halle (Grimm).

Lit. u. Abb.: Plan und Bericht im Museum Halle (Saale); Grimm, 1930 S.125; Grimm, 1935 S.130 f.; Grimm, Questenberg und sein Questenfest 1938 S. 18 Abb. Lageskizze Stolberg; Grimm, Die Burgen um Questenberg, Mitteldeutsche Volkheit 3 1938 S. 34 Abb. Lageskizze Stolberg; Grimm, 1958 Nr. 582; Götze-Höfer-Zschiesche, 1909 S. 144; Müller, Der Kyffhäuser - Schauplatz der großen Schlacht zwischen Armin und Marbod, Z. f. Volksk. 52 1955 S.156f.; Schmidt, 1912 S. 111 ff.; Silberborth, 1940 S.53 u. K.; Timm, ZHV 94 NF 13 1961 S.79, Abb. 1 Lageskizze Stolberg; Zeising, Unser Harz 6 1963 S. 6 Abb. d. Felshanges d. Arnsberges.