Alter Grenz- und Kreuzstein in der Ortslage Rottleberode

Am Standort wurde ein, wohl aus dem Alten Stolberg stammender, Grenzstein (Nr. 152) von 1735 aufgestellt. Er zeigt nach Westen das springende Pferd (Hannover) und nach Osten den Löwen (Braunschweig).

In direkter Nachbarschaft: auf dem Werksgelände der ehem. VEB Gipswerke Rottleberode wurde dieser Stein 1968 bei Planierungsarbeiten gefunden und einige Jahre später aufgestellt.
Das untere Stück - dieses in Gänze 1,70 m hohen Kreuzsteins - wurde jedoch eingegraben und ist daher nicht mehr zu sehen.


Ansicht Ostseite

GPS-Koordinaten
N 51.5157° E 10.9465°