Die sagenumwobene Einhornhöhle im Südharz
hat wieder geöffnet

Die geschichtsträchtige Einhornhöhle bei Scharzfeld im Südharz wurde am 1.4.2003 neu eröffnet und ist wieder ganztägig für den Publikumsverkehr geöffnet. Die Höhle wird vom Förder- und Betreiberverein "Gesellschaft Unicornu fossile" betrieben. Diesem neuen Verein gelang es mit Unterstützung der Stadt Herzberg am Harz, der hier ein ganz besonderer Dank ausgesprochen sei, im Januar 2003 eine ABM-Stelle zu schaffen. Damit wurden gemeinsam mit der Realgemeinde Scharzfeld als Grundeigentümer der Höhle die nötigen Schritte zur Neustrukturierung der Schauhöhle und der Infrastruktur vorangetrieben. Darüber hinaus besteht eine enge und einvernehmliche Zusammenarbeit mit dem Landkreis Osterode am Harz.


Bereits zum 1.1.2003 hatte die neue Gesellschaft mit der Realgemeinde Scharzfeld einen Vorvertrag über die Anpachtung und den Schauhöhlenbetrieb geschlossen. Damit kann diese Höhle wieder ihren Stellenwert als herausragendes Natur- und Kulturdenkmal im Harzer Karst spielen.

Die Einhornhöhle ist durch einen alten Höhlenfluss entstanden und hat eine Führungslänge von 365 m; zusammen mit den nicht begehbaren Seitengängen von insgesamt 192 m ergibt sich eine Gesamtganglänge von 557 m. Die Höhle erstreckt sich im ältesten Zechsteindolomit, der etwa 270 Millionen Jahre alt ist. Höhlenbär und Neandertaler haben hier gelebt.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

[ Wandertipp zur Einhornhöhle ]

Die Einhornhöhle ist vom 1. April bis 31. Oktober, von Dienstag bis Sonntag, geöffnet. Führungen finden stündlich zwischen 10 Uhr und 17 Uhr statt. Bei Gruppen bitten wir möglichst um Voranmeldung:

Faxanmeldungen: 0 55 22 / 3 15 93 86
e-mail-Anmeldungen: GUF@einhornhoehle.de

Die Höhle ist mit dem Auto (Parkplatz am Waldrand; der Beschilderung aus dem Ort Scharzfeld folgen) oder mit kurzer Wanderung vom Bahnhof Scharzfeld erreichbar.

Weitere Informationen:

Gesellschaft Unicornu fossile e.V.
Geschäftsstelle Einhornhöhle
Dipl.-Geologe Dr. Ralf Nielbock
Im Strange 12
37520 Osterode am Harz
Tel. 05522/315 93-85, Fax 315 93-86
Handy 0160/96 75 33 24
www.einhornhoehle.de
GUF@einhornhoehle.de

 
Fotos: Unicornu fossile e.V.