Plötzlich tat sich ein großer Krater auf

An dieser Stelle tat sich im Jahre 1997, unmittelbar an der Landstraße zwischen Pöhlder Kreisel und dem Auekrug, ein etwa 5 Meter tiefes und etwa 30 Quadratmeter großes Loch auf.

In diesem Erdfallgebiet kommt es immer wieder einmal in unregelmäßigen Abständen zu Absinkungen durch einen unterirdischen Wasserlauf von der Sieber zur Rhumequelle, der die anstehenden auslaugungsfähigen Schichten fortlöst, so dass die überlagernden Kiese in die entstehenden Hohlräume nachsacken.

Das Straßenbauamt sperrte die Straße kurzfristig und ließ den Krater durch eine Firma verfüllen.

GPS-Koordinaten
N 51.6284° E 10.2883°