Der Frauenbergsteich

Der „Frauenbergsteich“ in der Stadt Ellrich -im Volksmund auch „Schwanenteich“ genannt- ist historisch im Zusammenhang mit der Frauenbergskirche zu sehen. Im 13. Jahrhundert legten Walkenrieder Mönche den Teich an. Damals lagen die Objekte noch außerhalb der Stadtmauern. Der Frauenbergsteich und die Teiche in Richtung Sülzhayn wurden als Fischteiche angelegt, um die Versorgung der Bewohner in der Südharzregion zu sichern. Mit der Entwicklung des Bergbaues, des Handwerkes und der Landwirtschaft erlebte die Stadt Ellrich im 18. Jahrhundert einen wirtschaftlichen Aufschwung, so dass die Objekte heute im Stadtgebiet liegen. Seit dem Bau des „Schwanenteiches“ ist er nicht nur ein Fischaufzugsgewässer, sondern auch ein Ort der Erholung, Entspannung und ein Treffpunkt für Groß und Klein.

GPS-Koordinaten
N 51.5897° E 10.6660°