Pest erneut in Clausthal aus, und lähmendes Entsetzen verbreitete sich um den Harz. Im Juni 1626 forderte der Schwarze Tod in Hattorf seine ersten Opfer." 377 Menschen, d. i. etwa ein Drittel der Gesamtbevölkerung des Dorfes, starben 1626 an der Pest. Auch im Januar 1627 geht der Tod noch von haus zu Haus. 1676 fordert die "rote Ruhr" in Hattorf 80 Opfer. Daneben grassieren in nur geringen Zeitabständen Kinderblattern und Diphtherie. Im Siebenjährigen Kriege starben 1761 91 Menschen. Damals lag in Hattorf englischer Artillerie Train. Daher nannte man die Krankheit die "Englische Krankheit". Von den etwa 1100 Einwohnern des Dorfes erkrankten damals 200. 1831/32 erschreckte die herannahende asiatische Cholera unser Dorf. Durch den polnisch - russischen Krieg war sie Deutschland sehr nahe gekommen. Ein Militärkordon, den der König von Preußen entlang der ganzen polnischen Grenze gezogen hatte, konnte selbstverständlich das Eindringen in Deutschland nicht aufhalten. Sie entvölkerte ganze Städte. Ganz schlimm wurde Hamburg betroffen. Gottlob blieb unsere engere Heimat von dieser gefährlichen Krankheit verschont. Immer wieder forderte neben den genannten Krankheiten die Tuberkulose regelmäßig ihre Opfer, letztmalig besonders stark nach dem ersten Weltkriege. Die hohe Entwicklung der ärztlichen Wissenschaft, der Pharmazeutik und der Hygiene haben in diesem Jahrhundert die Menschheit vor dem Alpdruck der Seuchen und Epidemien befreit. Dem Generalangriff der Wissenschaftler in aller Welt wird es hoffentlich auch gelingen, die modernen Kulturkrankheiten, die auch bei uns jährlich steigende Opfer fordern, vor allem den Krebs und die Herzkrankheiten in ihren zahlreichen Erscheinungsformen wirksam zu bekämpfen.
 

Im Jahre 1615 erwähnt unser Totenregister die ersten Kriegsgefallenen. Klaus Fischer, Hans Schwachheim, "ein feiner fermer Jüngling", und Hans Beushausen, "ein gottesfürchtiger, frommer und ehrlicher Mann", sind "in diesem Jahr vor Braunschweig jemmerlich umgekommen". Seit 1600 lebte Herzog Heinrich Julius mit seiner Stadt Braunschweig in Unfrieden. 1606 wurde die Stadt in die Reichsacht getan. Der

23

[ startseite ]