Allen Hattorfer Einwohnern und allen, die mit unserer Gemeinde in irgendwelchen Beziehungen stehen, sei hiermit als Gruß und Einladung zu unserer Tausendjahrfeier diese Schrift gewidmet. Möge dieses Fest die Bande im Dorfe und darüber hinaus zu unserer engeren Heimat auf das Innigste verknüpfen und alte Bande in Liebe und Treue erneuern helfen!
Des Rates und mein Wunsch soll sein: Die Gemeinde trotz Alltagskampf in Liebe und Treue und gerechtem Streben vereint zu sehen zum Segen der Heimat, des Vaterlandes und der Menschheit,

Wo hier zu meinen Füßen
die Heimat die Harzer Berge grüßen,
wo Wälder, Fluren, Hügel und Höhen
lachend mir und liebend entgegensehn,
lenken Wege der Kindheit zurück
mich zum Vaterhaus. O sonniges Glück!
Fließen Träume der Sehnsucht in heißem Gesteh'n:
Heimat, wie herrlich bist du, wie schön!


Hattorf (Harz), im März 1952

H e i n r i c h  B a r k e , Bürgermeister
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

3

[ startseite ]