Krankenhäusern in Hannover, aber erst nach meiner Versicherung, ich wurde dafür sorgen, daß sich niemand bei ihm bedanke.

Das umseitig stehende, aus der Zeit seines 70. Geburtstags stammende Bild zeigt den Onkel vor der Tür des Hattorfer Pfarrhauses, in dem er so oft und so gern geweilt hat. Das Bild gefiel seinem Freunde, F. A. v. Kaulbach, besonders gut.

In unser Gästebuch zu schreiben, lehnte er zunächst ab. Das konnten die andern viel besser, meinte er, und wurde nicht mehr gebeten. Da fanden wir eines Tages nach seinem Besuche zu unseren großen Freude auf der letzten Seite des Buches den Vers geschrieben, mit dem ich auch diese Zeilen abschließe:

"Haß als minus und vergebens
Wird vom Leben abgeschrieben.
Positiv im Buch des Lebens
Steht verzeichnet nur das Lieben.
Ob ein Minus oder Plus
Uns verblieben, zeigt der Schluß".

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
44

[ startseite ]