Das Schwert lag in einer Rumpelecke der Viehställe, vor lauter Rost kaum noch als solches zu erkennen. "Opa hat erzählt, dass früher in der Scheune vor dem Haus öfter Soldaten mit ihren Pferden übernachteten, wenn sie durch Hattorf zogen. Das Schwert soll angeblich einer im 30-jährigen Krieg hier vergessen haben."


 
 
 

Gesamte Länge 74 cm.

Die eine Seite ist gezackt wie eine Säge.

Die andere Seite ist scharf geschliffen.

Die Breite ist oben 5 cm, läuft in einer Spitze aus und hat 3 cm vor der Spitze nur noch 4,5 cm Breite.

Der Knauf ist 15 cm lang und die "kombinierte Säge" 59 cm.

Zwischen Knauf und "Säge-Messer" ist noch ein 12 cm langer Eisenstab mit je einem Kringel an dem Ende, wobei der eine nach oben und der andere nach unten gerundet ist.