Zur offiziellen Einweihung im August 1951:

"Das größte und schönste Schwimmbad ..."

"Das größte und schönste Schwimmbad im Südharz haben Sie erhalten", so formulierte Landrat Hohmann während der offiziellen Kommersveranstaltung zur Einweihung des Hattorfer Schwimmbades. Und der Landrat stellte für das Bad, "die gleiche Bedeutung wie Kulturstätten" heraus. Mit Kommers, Festzug und den Kreismeisterschaften der Schwimmer wurde das Schwimmbad Hattorf am 11. und 12. August 1951 eingeweiht. "Eine Stätte der Ertüchtigung der Jugend" sollte es werden, so hatte es zuvor der Gemeinderat schon formuliert. Bürgermeister Heinrich Barke stellte fest, daß die Forderungen erfüllt seien, neben Schule und Sportplatz könne man nun auch ein Schwimmbad vorweisen. Er erwähnte in seiner Laudatio aber auch viele hemmende und negative Kräfte, die gegen den Bau gewesen seien. Gemeindedirektor Alfred Hempler verwies auf die 3286 Tagewerke, die das Schwimmbad gekostet habe. Der Entwurf für den Bau fertigte der Hattorfer Architekt August Böttcher.
 

Die Einweihungsfeierlichkeiten im August 1951: Bürgermeister Heinrich Barke während seiner Ansprache an die Hattorfer Bevölkerung und die Gäste dieses denkwürdigen Tages.

Mit den Kreismeisterschaften der Schwimmer - auch die Aktiven des Kreises Clausthal/Zellerfeld absolvierten gleichzeitig ihre Titelkämpfe an diesem Tag im Hattorfer Bad - wurden auch die sportlichen Erwartungen an ein Schwimmbad erfüllt. Die meisten Titel wurden von den Mitgliedern des MTV Herzberg errungen. Lediglich im Kunstspringen der Herren errang Heinz Schmidt (Hattorf) einen 2. Platz.
 

Gemeindedirektor Alfred Hempler spricht zur Bevölkerung

Vor diesen ereignisreichen Tagen, so berichtete die Kreiszeitung am 24. Juli 1951, hatte sich der Hattorfer Gemeinderat ebenfalls mit dem Schwimmbad beschäftigt. Der letzte Bauabschnitt gehe seinem Ende entgegen, so wurde festgestellt. Drei Tage habe die Pumpe gebraucht, um mit Wasser aus der Oder das Bassin zu füllen und auch der Rat konnte nicht umhin und stellte stolz fest, das Bad sei zu einem der Schönsten Südniedersachsens geworden. Am 1. August wird in der Kreiszeitung über das Richtfest im Hattorfer Schwimmbad berichtet und der Gemeinderat will die Liegewiese für das Bad vergrößern. Es soll eine Freifläche gekauft und dieses gegen ein Grundstück neben dem Bad getauscht werden. "Gegenwärtig wird noch ein Plattensteg rund um das Bassin verlegt und das Gebäude für die Umkleideräume fertiggestellt", so im Bericht über die Ratssitzung.