Lu-key – Einen Fuß vor den andern
(Karstwanderweg-Lied)

Strophe1:

Wir bewegen uns in Kabinen die fliegen oder fahrn'
Ganz egal nehmen die Umwelt kaum noch wahr

Es läuft alles so schnell an uns vorbei
Neu definiert werden muss der Begriff von Raum und Zeit

Vom Anbeginn der menschlichen Existenz
Bis zum Zeitalter der Technik war unsere Welt begrenzt

Heute stehen sie offen alle diese Grenzen
Wir können überall hin wo wir nur wollen wenn das Geld stimmt

Wer ist schon so frei und nimmt sich einen Augenblick
Dort draußen gibt’s so viel zu sehen was es hier drinnen gar nicht gibt

Bilder ziehen an uns vorbei
In hoher Geschwindigkeit
Durch TV oder das Netz
Unsere Sinne werden schlecht

Ihr wollt dass ihr was erlebt
Dann kommt zum Karstwanderweg

Refrain:

Setzt einen Fuß vor den anderen
Es ist gar nicht so schwer
In uns tief drin steckt das Wandern
Doch viele kennen das nicht mehr

Strophe2:

Wir leben in Ballungszentren mit kalten Wänden
Bedeckt von Smog und Pestiziden findet keiner Frieden

Weil wir das riechen was wir so gar nicht vertragen
Und die Wälder bergen Düfte die uns Heilung vorhersagen

Du, riechst die Luft und siehst den Wind in den Bäumen
Schließ die Augen und fange an zu Träumen

Du brauchst keine Feinstaubplakette hier gibt’s den Weitraum zu entdecken
Deine Sinne aufzuwecken ist nicht möglich zu vergessen

Tausche Bildschirm und Tastatur gegen Wildnis und Natur
Auto und Garage gegen Wanderstock und Pfade

Bilder ziehen an uns vorbei
In hoher Geschwindigkeit
Durch TV oder das Netz
Unsere Sinne werden schlecht

Ihr wollt dass ihr was erlebt
Dann kommt zum Karstwanderweg

Refrain:

Setzt einen Fuß vor den anderen
Es ist gar nicht so schwer
In uns tief drin steckt das Wandern
Doch viele kennen das nicht mehr

Bridge:

Von Pölsfeld im Osten bis Förste im Westen
Ein Schauspiel der Natur in Form von steinigen Gewächsen
Das sind Karstquellen, Karstkegel, Höhlen und Erdfälle
Bachschwinden, Flussversinkungen, Felsen und weiße Wände

Zweihundert Kilometer Atemberaubendes
Erlebt es zu Fuß denn die Menschen brauchen das
So weit wie ihr blicken könnt gibt es ständig Veränderungen
Und wer vom Wandern bisher nicht viel hielt setzt hier den Wendepunkt

Refrain:

Setzt einen Fuß vor den anderen
Es ist gar nicht so schwer
In uns tief drin steckt das Wandern
Doch viele kennen das nicht mehr

[ Download des Titels ]
Rechtsklick / Ziel Speichern unter...



Titel anhören

Die Wiedergabe erfolgt mit freundlicher Genehmigung des Komponisten.
Alle Rechte bleiben vorbehalten.


 Biographie

Oberflächlich betrachtet ist es eine Biographie wie jede andere auch. Nur, diese trägt einen anderen Titel:

"Lu-key"

Im Sommer 1988, geboren in der Mitte Deutschlands, beschäftigt sich Lu-key seit seinem siebten Lebensjahr mit Musik.

Acht Jahre lang besuchte er privaten Keyboard- und Klavierunterricht, beendet aufgrund des im alter von 15 Jahren geweckten Interesses am Breakdance und HipHop-Tanz.

In den darauf folgenden zwei Jahren wuchsen die Ambitionen eigene Musik zu komponieren, das Umsetzen eigener Ideen aus dem Kopf heraus. Es entstanden Texte und Songs die zuerst im engeren Freundeskreis und mit der Zeit darüber hinaus auf wachsendes Interesse stießen.

Und so nahmen und nehmen die Dinge ihren Lauf.