Die St. Petri et Pauli-Kirche zu Berga

Die große Kirche liegt Ortsbild bestimmend auf einer Anhöhe. Die heutige Kirche entstand im Jahr 1898 unter Verwendung einiger Teile des 1709 bis 1711 errichteten Vorgängerbaus. Kulturhistorisch bemerkenswert sind insbesondere ein steinernes Schmerzensmann-Relief aus dem 14. Jahrhundert, einige barocke Grabmäler sowie die Chorfenster. Umgeben ist die Kirche von einem weitläufigen mauerumschlossenen Kirchhof, wobei die Kirchhofmauer in Teilen noch aus dem Mittelalter stammt. Die Gemeinde wird von der Pfarrstelle Kelbra betreut.

Kontakt: Pfarramt Kelbra, Pfarrer Matthias Dräger, Thomas-Müntzer-Straße 7, 06537 Kelbra, Telefon und Fax: 034 651 61 57, E-Mail: Ev-Pfarramt-Kelbra@t-online.de

[ weitere Infos ]