Die St. Marien und Anna-Kirche zu Dittichenrode

Die kleine Kirche ist spätgotischen Ursprungs und stellt ein baugeschichtliches Kleinod dar. Bemerkenswert sind insbesondere die beiden doppelten Rundbogenfenster in der Südwand. Die Ostapsis war im Jahr 1968 wegen Baufälligkeit abgerissen und im Jahr 1999 nach historischem Vorbild wieder hergestellt worden. Weitere umfangreiche Maßnahmen zur vollständigen Wiederherstellung der Kirche laufen gegenwärtig.

Kontakt vor Ort: Christiane Soyke, 06536 Dittichenrode, Dorfstraße 39
Telefon: 034 651 327 20