Die St. Peter und Paul-Kirche zu Wallhausen

Die Kirche ist durch Kriegseinwirkungen im Jahr 1945 zerstört worden, so dass es sich bei dem heutigen Gebäude um den Chor der alten Kirche von 1408 handelt. Bemerkenswert sind die kreuzrippengewölbten Decken und die Maßwerkfenster. Weitere bemerkenswerte Details sind ein in der Südwand eingelassener Christus-Kopf, ein spätgotischer, aus der Kirche Hackpfüffel ausgeliehener Flügelaltar sowie die Reste eines Epitaphs aus dem späten 16. Jahrhundert.

[ weitere Infos ]