Dolinen Haselhai

Der Standort befindet sich an der Grenze Buntsandstein-Zechstein. Im Südwesten überlagert der Buntsandstein die verkarstungsfähigen Sulfatgesteine. Wasserstauende tonige Schichten im untersten Buntsandstein bilden die Voraussetzung für die Entstehung von Quellhorizonten. Das ungesättigte Wasser vieler kleiner Quellen fand im Gips einen unterirdischen Abfluss. Durch die Auflösung des Gipses entstanden Lösungsdolinen. Infolge ständiger Verlagerung der Schwinden reihte sich Doline an Doline. So entstanden "Dolinentäler", die man in der Fachsprache "Uvala" nennt. Drei gut ausgebildete Uvalas mit vielen Einzeldolinen vereinen sich im Gebiet des Haselhais und führen das Oberflächenwasser unterirdisch in Richtung Krummbachtal ab.

Überblick über die Dolinen und Uvalas im Bereich Haselhai

GPS-Koordinaten
N 51.5158° E 10.8661°

Index