Was stinkt denn da?

Hier auf dem Boden liegen dünne Gesteinsplatten. Reiben Sie zwei Platten kräftig aneinander!

Nun entwickelt das Gestein einen unangenehmen, schwelfligen Geruch.
Daher sein Name: "Stinkschiefer".

Er entstand in einem flachen Meer, welches hier einst das Land überschwemmte.

Als Pflanzen und Tiere dieses Meeres starben und vermoderten, bildete sich Schwefelwasserstoff. Dieser wurde im Gestein gebunden.
Mehr als 200 Millionen Jahre nachdem der Schwefel eingeschlossen wurde, haben Sie ihn jetzt durch das Aneinanderreiben "verduften" lassen.