Von dem Stein-Felsen, der Gänse-Schnabel genannt.

Über vor gedachtes Nadel-Oehr findet sich auch in dem Unter-Vor-Hartz ein Lusus Naturæ oder Spiel der Natur, so man den Gänse-Schnabel nennet, welcher nicht weit von dem vor gedachten Stein-Fels, auch dem Ilefeldischen grossen und Fisch-reichen Teich, der Netz-Boden genennt, angetroffen wird, und ein Fels ist, dessen heraus ragende Spitze einem Gänse-Schnabel gantz ähnlich siehet, und davon solchen Nahmen bekommen hat.