Register über die
merckwürdigen Dinge dieses Wercks.
A.

Abgott Püstrich. V. Püstrich.

Æolia, so merckw. in Italien p 69

Alabaster Bruch der weisse 132

der rothe 133

der schöne Mädgenst. genand 133

der Nußholtzst. benahmet 134

der Landkartenst. genand 134

der dunckelgraue 134

Alabaster-Proben von schöner polirten Arbeit werden in Nordhausen verfertiget 135

Alten Reinstein, ein Schloß bei Blanckenburg ist ein wunderl. Gebäu 160

Anfrisch-Ofen, dessen Beschaffenheit u. Nutzung 184 u. 185

Apen- oder Affen-Beere, eine Gattung schädlicher Heidelbeere auff dem Blocksberge 143

Ascherslebische See 102

Attiliæ des Hunnen Königes Krieges-Zug in Thr., ob solcher schon ungewiß, so ist doch derselbe nicht unmüglich 79

Ausdämpffungen, warum dieselben die brennende Lichter in der Baumans-Höle ausleschen 7
B.

Baumans-Höle 1

hat nicht mehr so viel bewegl. Curiosa als vor Alters 3

ist noch eine Fürstin unter denen an- und auff dem Hartz vorhandenen Hölen 4

woher dieselbe ihren Nahmen bekommen 5

warum in derselben offtmals die brennenden Lichter ausleschen 6

in derselben ist es im Sommer sehr kalt 20

davon erzehlet der gemeine Mann viel Fabelhafftes 28

Baurengrabe oder Baurenst. 97

Berge an- und auff den Hartz welche curieus 136

sind nicht in der Sündfluth entstanden 52

Bergleuthe im Rammelsberge verrichten an etlichen Orten der Hitze wegen ihre Arbeit nackend 147

daselbst sind ein verwegen Block, welches, ohnerachtet der grossen Gefahr darinnen sie schweben, die Predigten nicht viel achtet 148

Bergziegen bei Sachswerfen 83

Bernhards-See 95

Bild des Rolandes und was dabei merckwürdig 198

Bischofferodische Höle d. neue Kelle genand 80

Blanckenburg hat ein Schloß darauff viel Hirsch-Ge weihe verwunderl. Grösse sind, eine Wendel-Treppe, so artig gebauet 197 seq.

Blätter an denen Bäumen, warum solche sich mitten im Sommer verfärben u. gelbe werden 28

Blocksberg 136

wird vor den höchsten in Teutschland gehalten 136

hat viele Nahmen 137

dessen Nahme, ob solcher von denen Bructeris herrühre 137

wovon derselbe recht genennet werde 137

darauff sollen in der Walpurgis-Nacht die Hexen sich m.d. Teuffel lustig machen 137

soll bei dem Tode Christi zerspalten sein 138

auff denselben kan man vor dem Feste S. Johannis der Kälte und tieffen Schnees wegen nicht kommen 139

hat in der Höhe einen zieml. ebenen Platz 140

warum solcher oben keine Bäume u. Sträucher hat 140

darauff ist ein artiger Brunn 102

zeiget die Witterung besser als ein Calender-Practica an 143

ob darauff die Hexen in der That und Wahrheit leiblicher weise fahren oder solches sich nur einbilden 143

Bode, ein Hartz-Fluß 121

darinnen ein sehr tieffes Loch der Cresul genand 121

Brand, wird nicht allezeit in denen geschossenen Wunden von dem Pulver verursachet 65

Brenn-Ofen, wie der gebauet und was er nutze 183

Brod, v. leichtfertigen Pferde-Jungen mit Füssen getreten und gepeitschet, soll Blut geschwitzet haben 86

Bructeri, sollen nicht a. Hartz, sondern a. Rhein vor Zeiten gewohnet haben 137

Brunnen an- und auff dem Hartz, welche merckwürdig 101

woher dieselben entstehen 102

Brunnenwasser curiret Augenbeschwerungen 107

Brunn, welcher in der Baumans-Höle vorhanden 10. 15

auff dem Blocksberge 102

woher derselbe seinen Ursprung habe 104
C.

Carolus Magnus soll sich zu Nürnberg i. einen Brunnen auff der Käyserlichen Burg auffhalten 151

Confect-Tafel in der Baumans-Höle 19

Creful, ein sehr tieffes Loch in der Bode 121

Clauß-Thal, was das vor Gruben hat und was sehens würdig 171

Closter zu Walckenried, hat Kenn- und Wahrzeichen des A.C. 1525 Bauren-Krieges, und was dabei vorgegangen mit dem Rädleins-Führer Hans Arnold, einem Schäfer, und dem damahligen Graffen von Hohenstein 195 seq.

Creissius, vormahls ein Gräfflicher Clettenbergischer Bedienter, ist ein Gottloser Mensch gewesen 44

Curiositäten des Schlosses Grüningen welche darin zu sehen 200
D.

Darrlinge, was das sind bei Ertz-Schmeltzern 185

Diamanten, welche falsch sind 73

Dianen-Bad, eine Fontaine in den Hessemischen Garten 112

Diebes-Loch, eine Höle bei Ufftrungen 71

Dittfurt, ein Ort in der Zorge 118

Dorotheen-Bauchs-Loch, ein See in Rottleberode 95

Drusus soll das Schloß Kieffhausen erbauet haben 150

Dracken oder Drachen-Stein dessen, b. gemeinen Leuthen geglaubte Krafft und Beschaffenheit, dessen Wirckungen und wer davon geschrieben 197

Dünste leschen zu zeiten in in der Baumans-Höle die brennenden Lichter aus 7
E.

Echo V. Wiederschall.

Eckstormii, weiland Rectoris in Walckenried Vaterland 4

Edelmann im Unter-Hartz, wird auff der Jagd vom Schrecken grau 24

Engels-Grube, ein See 95

Einhorn, welches gegraben wird 19. 62

ist in der Schartzfeldischen Höle nicht so häuffig mehr als vormahls anzutreffen 39

was solches sei ist streitig 40. 55. 56

wird von etlichen vor ein animale oder versteinerte Knochen gehalten 41. 47

ob solches von einen vierfüßigen Einhorn herkomme 41

ob solches Elephanten-Knochen sind 42. 48

ob solches aus Riesen-Knochen bestehe 42. 51

Einhorn, so gegraben wird, halten etliche vor ein Minerale und ein Spiel der Natur 44. 53. 57

dessen Materia proxima 53

wie solches in der Erde generiret und gebildet werde 54

wird von etlichen zum Theil vor ein Animale, zum Theil vor ein Minerale gehalten 55

hat viele Nahmen 57

woher dessen unterschiedene Farben herrühren 57

wovon solches seinen Glantz bekomme 57

ist in der Härte unterschieden 58

wovon dessen Härte herrühre 58

warum solches nicht allezeit an die Zunge klebe wenn man daran lecket 58

hat gemeinigl. keinen sonderlichen Geruch 58

Einhorn, welches gegraben wird, wovon dasselbe zu zeiten lieblich rieche 58

welches das beste und dessen probe 59. 60

warum das beste Bläsgen giebet, wenn solches in das Wasser geworfen wird 59

dessen Würckung 60

wird i.d. Heimkäle vermuthet 67

ein Sceleton davon ist zu Quedlinburg gef. worden 42

Einhorn, das wahre ist von keinen vierfüßigen Thiere, sondern von einen Fische 48

ist vormahls in hohen Preiß gewesen, nunmehro aber ziemlich wohlfeil worden 48

ob solches Hörner oder Zähne sind 48

Einhörner, ob es noch unter denen vierfüßigen Thieren gebe 45

Einhörner sollen von Jungfern gefangen werden 47

Eisen wird in den Rammelsberge zu Kupffer 147

Eisen-Hütten, wie das Eisen geschmoltzen und gegossen werde, welches das beste Eisen sei 188

was Eisen-Gänse ibid.

Eisloch bei Questenberg, darinnen man im heissesten Sommer Eis-Zapffenfindet 68

Elephanten Sceleton 42

ob solche in der Sündfluht aus Asia u. Africa in Teutschland fortgetrieben worden 49

dessen Haut ist bei seinen Leben sehr hart, nach dem Tode aber sehr weich 50

Cörper, welcher bei Burg-Tonna ausgegraben worden 56

Knochen, ob solche das gegrabene Einhorn sein 42. 48

Elige Grabenthal ein See bei Liedenrode 96

Elisabethen Brunn in Nordhausen 106

mit dessen Wasser wird eine wunderliche Augen-Cur verrichtet 107

Endten-See 95

Erde, darunter etwas ist welches wie Gold gläntzet 73

Erdfälle, welche wässerig sind 84

entstehen offt plötzlich 86. 92. 93

deren Ursache 96

Ertze von sehr reichen Halt, soll es im Diebes-Loche geben

Ertz-Halle oder Ertz-Halde, was das sei und was da zu sehen 176

Ertzwaschen was das sei u. wozu es nutze 178
F.

Fach-See 95

Fasanen-Garten b. Sondershausen 170

Ist auch ein schöner Irr-Garten darinn angelegt 170

Faule-See 95

Faldwasser bei Nordhausen wird die Zorge genandt 117

Felsen, wovon dies. wachsen 9

Figuren, welche schöne sind, giebet es in der Baumans-Höle 15

Flämische Länderei 154

Fontainen, Vide Spring-Brunnen.

Forellen von sonderbahrer Grösse, sind vormahls in der Zorge gefangen worden 119

giebet es in den meisten Hartz-Flüssen 121

Frauen-Eis 135

Füreri Carmen von der Baumans-Höle 33

Flüsse, an und auff den Hartz welche merckwürdig 117
G.

Gänse, ein groß Stück Eisen 188

Gänse-Schnabel ein Steinfels bei Ilefeld 128

Gäpeln oder Geipeln auch die darunter vorhandene Schächte und Gruben, so merckwürdig bei Clauß- Thal, Zellerfeld u. andern Orten 171

Wie man sich bei derer Besichtigung verhalten müsse 172, 173

die verschiedene Arbeit in diesen Gruben 174

Geist-Menschen Paracelsi sind verstellete Teuffel 78

Gelehrte Leute soll man nicht hassen 117

Gemächer und Sähle so in Sondershäußisch. Schlosse anzutreffen 198

Germanicus soll Kieffhausen erbauet haben 150

Gespenste leschen zu Zeiten die brennenden Lichter in in der Baumans-Höle aus 6

Quälen einen Mann also, daß er dadurch grau wird 24

ob solche verhindern, daß man des Nachtes auff den Blocks-Berge bleiben könne 142

Glaß, wie und woraus das gemacht wird 190 seq.

der weiß Glaß bläset, darff kein braun Bier trincken 191

das Glaß am Hartz, giebt die beste destilir-Gläßer 191

Tröpffel-Spring- oder vexir-Gläßer wie d. gemacht sind, u. was anbei merckwürdig 192

Glaß-Hütten am Hartz deren Nutzen und Kunst sind auff vielerlei Art gebaut 189

Glintzer-Spaat 135

Gold-Körner sollen in der Baumans-Höle gefunden werden 13

soll man auch in den Diebes-Loche antreffen 71

Gold ist nicht alles was da gläntzet 73

führet das Rammelsbergische Silber, aber sehr wenig, bei sich 147

Goldgelber Sand, welcher sehr schöne ist 73

Gose, ein Hartz-Fluß bei Goßlar 124

eine Art Weitzen-Biers zu Goßlar, warum dasselbe Laxire 125

Goßlar, wovon dasselbe den Nahmen bekommen 145

Grau, warum Menschen offtmahls in kurtzer Zeit vor Furcht u. Schrecken werden 27

Grimme, ein Ort in dem Zorge-Flusse 118

Grotta di Vincenza 69

Gruben bei Claußthal und Zellerfeld, was darin merckwürdig 171

Grüningen, hat ein Schloß darinn verschiedene curiosa anzutreffen sind 200
H.

Haare, warum dieselben offtmahls plötzl. grau werden 27

Häckersloch eine Höle bei Questenberg 70

Handwercks-Leuthe, warum dieselben nicht zu verachten sind 117

Hartzburgische Höle 61

Haselwurm, welcher 12 Schuh lang gewesen, ist vormahls hei der alten Hartzburg getödtet worden 62

Hedel was das sei 179

Hegershorst, ein Berg darinnen eine merckwürdige Höle ist 72

Heimkäle, eine Höle a. Hartz 66

Helme, ein Fluß bei Nordhausen 122

Hercynia Sylva ist vor Alters von Schwaben an fast durch gantz Teutschland gegangen 137

Hexen, ob solche in der That und Warheit auff den Blocksberg in der Walpurgis Nacht leiblicher Weise fahren oder sich dasselbe nur also einbilden 143

wenn sie zu langsam auff den Blocksberg kommen, wie sie vom Teuffel gestraffet werden 137

Heidelbeere giebet es auff dem Blocksberge, welche schädlich zu essen sind 142

Hildebrandi Carmen von der Baumans-Höle 30

Hochstädtischer See 84

Hölen an- und auff dem Hartz, welche curieus zu sehen sind 1

Hölle, ein See bei dem Closter Walckenried 96

Holtz, ist mehr in dem Rammelsberge als in der Stadt Goßlar verbauet 148

Hunger-See 97

soll einen zukünfftigen Hunger anzeigen 97

ist ein Wunderwerck d. Natur 98

woher derselbe entstehet 98
I.

Jäger der Wilde genand ist ein bekandtes Teuffels Gespenst 141

Ignis subterraneus wird nicht aller Orten gefunden 44

Insel welche schwimmet auff der See bei Hochstädt 87

eine andere bei Grüningen 88

Inseln die schwimmen sind vor Alters von etlichen nicht geglaubet worden 88

woraus dessen Boden bestehet 89

Johannis Capelle, welche vormahls gegen der neuen Kelle gelegen 82

Irrgarten in Sondershausen, welcher sehr schön 170

Julius Cæsar ob derselbe Kieffhausen erbauet hat 150

Jünglinge, welche aus Furcht und Schrecken, plötzlich grau worden 25
K.

Kälte ist zu Sommerszeit in der Baumans-Höle 20

ist noch stärcker in der Schartzfeldischen Höle 36

ist am hefftigsten in dem kalten Loche 68

Käyser Carolus Magnus, soll sich zu Nürnberg in einen Brunnen auffhalten 151

Friedrich der Erste soll in dem Kieffhäuser Schloß schlaffen und dermahleins wieder auffwachen 151

Otto der Erste hat zur Hartzburg seinen Hoff gehalten 145

Kelle, eine Höle bei Bischoffsrode 80

dahin ist Jährlich im Pabstthum eine solenne Procession angestellet worden 82

Keller, welcher berühmt in dem Ertz Bisthum Saltzburg zu Kaltenhausen 69

ob aus den kalten Loche zu machen 64

Kieffhäuser Berg, ist gleichsam derer Nordhausischen v. denen Leipziger Messen Zurückkommenden Promontorium bonæ Spei 150

darauff soll die Springwurtzel wachsen 153

Kieffhausen, ein altes Schloß in der güldnen Aue 149

soll Julius Cæsar erbauet haben 150

ist vielmehr vom Claudio Druso oder seinem Bruder Germanico auffgebauet 150

ist vormahls eine vortreffliche Berg-Festung gewesen 150

ist einesmahls von dem Landgraffen in Thüringen, Ludwig der Springer genand, erobert worden 151

darinnen soll Käyser Friedrich einen unsäglichen Schatz haben 153

Kinder-Brunn am Rammelsberge 105

Knechte von Nordhausen, wie sie durch das Nadelöhr zum erstenmahl von ihren Mitknechten gepeitschet werden 126

Kreisloch, ein See in dem Ambte Clettenberg 93

Krimme, ein Ort in dem Zorge-Fluß 118

Kühn-Stöcke was das sind 185

Kupffer wird aus Eisen im Rammelsberge 147

Kupffer-Hammer, dessen Beschaffenheit und Nutzung 185

Aus Kupffer wird das Meßina gemacht 186
L.

Land-Kartenstein 134

Leckwerge bei Auleben 108

Lichter, welche brennen, wovon dieselben zu Zeiten in der Baumans-Höle ausgeleschet werden 6

Loch, das grosse und kleine kalte Loch genand 68

Löwenhorn, ein Thier so genand 47

Ludwig der Springen genand, hat einesmahls Kieffhausen erobert 151

Lufft in denen Hölen, ist darinnen so wol als ausserhalb derselben der Abwechselung unterworffen 8

auff dem Blocksberge ist mehrentheils kalt und trübe 140

ist darauff wunderlichen Veränderungen unterworffen 141

Lust-Garten zu Hessem hat 12 Quartiere in sich, welche inwendig mit allerhand Gewächsen und Fontainen, auswendig m. feinen Bied-Werck ümgeben sind 164

hat ein schön Lust-Haus 164

Lust-Garten zu Sondershausen kan mit Recht unter die besten Fürstl. Gärten in Teutschland gerechnet werden 165

Lust-Garten bei dem Schloß Hertzberg hat schön Heilwerck und andere Sachen 167
M.

Magd wird in einer Nacht von Furcht und Schrecken grau 25

Mägdesprung ein artiger Steinfels 131

Mägdgenstein ein Steinbruch 133

Mauer so nicht von der Kunst sondern von der Natur gemachet 129

Mensch, welcher dick und fett, warum solcher ein Püstrich genennet werde 154

Menschen Hirnschädel, warum solche in den Diebesloche anzutreffen 72

Meßings-Hütte wie sie gebauet ist, was sie vor Nutzen bringe und was darinn zu sehen 186

Milch-See 96

Mineralien und Metallen, was vor welche aus dem Rammelsberge gewonnen werden 147

Münch-Stein 128

Münch, welcher Steinern, ist das Wahrzeichen der Baumans-Höle 16

Münche ob solche vormahls im Papstthum mit dem Püstrich ihre Gauckelei getrieben 159

Müntz-Werck was dabei sehens würdig 183 u. 184
N.

Nadelöhr ein Steinfels bei Ilefeld 126

Natur ob dieselbe an und vor sich selbst ohne Zuthuung eines Thieres Beine generiren könne 43

Nordhausen hat des Rolands Bild was vor Gedancken darüber sind und was dabei zu mercken 198

Nußholtz-Stein 134
O.

Ockergelb 148

Ocker oder Oker ein Hartz-Fluß 125

warum dieselbe an etlichen Orten keine Fische haben und die darauff fallende wilde Endten lahm werden 125

Ochsen-Pfuhl bei Hertzberg 94

Opfer-See 96

Orgelwerck von Steinen ist in der Baumans-Höle 16

Orgelwerck von 59 Stimmen ist in den Grüningischen Schloß 200

Otto der Erste Käyser dieses Nahmens hat zur Hartzburg seinen Hoff gehalten 145
P.

Paracelsi irrige Meinung von denen Zwergen 78

Pferde, welche die Sättel oder ungeschickte Reuter gedrucket, werden mit dem Tropff-Stein geheilet 66

Pilæ Æoliæ 156

Pistole oder ander Gewehr, warum solches wie eine Canone in der Baumans-Höle knallet, wenn dasselbe darinnen gelöset wird 18

Plane-Herde, was es sei, und warum es so genennet werde 179

Prætorius ist ein wunderlicher Kautz gewesen 138

Procession ist im Papstthum solenniter nach der neuen Kelle angestellet worden 82

Puch-Werck was das sei und dessen Nutzen 178

Püstrich ein Abgott, soll in den Heidenthum auff der Rotenburg gestanden haben 154

ist anjetzo auff dem Schlosse zu Sondershausen 154

Püster, aus was vor Metall derselbe bestehe ist zweiffelhafftig 154

ob derselbe natürlicher Weise oder durch Teuffels- Künsten Feuer ausspeie 155

damit haben die Götzen-Pfaffen grosse Betriegerei getrieben 157

ob solcher warhafftig ein Abgott gewesen 158
Q.

Quellen an- und auff dem Hartz so Curieus 101

Questenbergische Höle das grosse und kleine Loch genandt 68
R.

Rammelsberg bei Goslar, wovon derselbe den Nahmen hat 145

fället einesmahls an einen Orte ein, und machet auff einen Tag bei vierdtehalb hundert Wittfrauen

dessen Bergwerck, wer dasselbe erfunden 145

dergleichen Berg soll man in Teutschland nicht antreffen 146

was vor Ertze u. Mineralien daraus gewonnen werden 147

hat so scharff Wasser, daß es denen Arbeitern Schuhe und Kleider zerfrist, nichts destoweniger trincken es dieselben als eine Artzenei, wenn sie sich nicht wohl auffbefinden 147

darinnen wird Eisen zu Kupffer 147

das Rammelsbergische Kupffer giebt kein Meßing 186

in denselben ist mehr Holtz als in der Stadt Goslar verbauet 148

das da gegrabene Ertz wird unter freien Himmel geröstet 181

Räthers-See 95

Reffel-See 96

Rhinocheros 46

Rhumspring 94

Riesen Sceleta oder Gerippe 42

sind nicht allezeit v. Menschen 52

Roß in der Baumans-Höle 13

Roß-Trapp, ein wunder seltsamer Felsen 130

Röst-Ofen wie der gebauet, dessen Nutzen und was dabei merckwürdig 180. 181

Rotenburg in der güldnen Aue, darauff soll vormahls der Abgott Püstrich gestanden haben 154
S.

Saltzbrunn bei Auleben 108

zu Franckenhausen, so künstlich gemachet ist 109

Saltze ein Fluß bei Nordhausen 120

warum dieselbe sich nicht gleich mit der Helme an den Ort, wo sie zusammen fliessen vermische 123

Sand, welcher wie Gold gläntzet 73

Sau-Grube woher dieselbe den Nahmen bekommen 120

Schartzfeldische Höle in derselben ist die Kälte noch stärcker als in der Baumans-Höle 36

darinnen soll das Gespenst zu zeiten des Nachtes einen Donner erregen, es rühret aber dasselbe nicht allezeit von denselben her 38

in derselben ist das gegraben Einhorn nicht mehr so häuffig, als von Alters geschehen, anzutreffen 39

von dem Schartzfeldischen Thurm ist wundersam, daß kein Dach darauff bleibet 196

Schätze soll es in dem Kieffhäuser Berg geben 153

Schatz ist von einem Knaben in Walckenrieder Closter verrathen 193 seq.

diesen Schatz halten etliche vor den lapidem philosophorum 195

Schlammschlich was das sei 197

Schlangen sind häuffig bei der alten Hartzburg vor handen 61

Schlemm-Graben was das sei ibid.

Schlich was das sei 179

Schloß zu Grüningen hat verschiedene curiositäten 200

Schloß zu Sondershausen hat einen schönen meublirten Saal 198

Schlösser an- und auff dem Hartz, worinnen unterschiedene Curiositäten anzutreffen 136

Schmeltz-Oefen sind verschieden und von grossen Nutzen 182

Schnee ist zu Zeiten im Sommer in den kalten Loche 70

Schüsseln welche die Natur aus Steinen formiret 132

Schwade was das sei 176. 177

Seiger-Ofen dessen Beschaffenheit u. Nutzbarkeit 185

Seen welche an- und auff den Hartz vorhanden die merckwürdig sind 84

Silber in den Rammels-Berg führet etwas Gold bei sich 147

Sondershäusische Schloß hat unter andern Fürstl. Gemächern, auch einen überaus schönen Saal der schöne genand 198

Spaatt 135

Springbrunnen in den Sondershäusischen Garten 113

Springbrunnen des Gartens zu Hessem 110

Spring-Wurtzel soll auff den Kieffhäuser Berge wachsen 153

Stangen-Künste derer Hartzischen Bergwercke 114

Steinbrüche welche Curieus zu sehen sind an und auff den Hartz 131

Stein-Confect in der Baumans-Höle 19

Steine wovon dieselben wachsen 9

Stein-Felsen an- und auff den Hartz welche denckwürdig 126

Sternen-Lauff lässet sich bei hellen Nächten schöne auff den Blocksberg observiren 142

Stollen, was das vor ein Gebäu sei, und wozu es nutze 176

Strudel in dem Tantz-Teiche 91
T.

Tantz-Teich bei Sachswerfen 84. 91

Teufels-Mauer 129

Teufels-Grube in dem Rammels-Berge soll vormahls der Teufel gebauet haben 149

Teufel äffet die Furchtsamen am meisten 20

machet einen Schmied in einer Nacht graue Haare 26

Thalius weiland Physicus zu Nordhausen 142

Thee Tranck hat seine meiste Würckung von den warmen Wasser 12

Teiche, welche zum Bergbau gehören und was sie vor Nutzen schaffen 177

Thiergarte bei Blanckenburg hat allerhand Hirsche von unterschiedenen Farben 167

Tische von schönen Alabaster werden zu Nordhausen verfertiget 135

Treib-Ofen was der Nutze 182

Tropff-Schwefel dessen Beschaffenheit und Nutzung 181

Tropff-Stein in denen Hölen an- und auff den Hartz 10. 15. 16. 29. 36. 63. 67

woher dessen unterschiedene Farbe herrühre 64

Kräffte desselben 65. 66

in der Heimkäle, so kraus wie eine Wolle ist 71

welcher dem Zucker-Confect ähnlich ist 19

Trunckelbeere eine Gattung schädlicher Heidelbeere auff dem Blocks-Berge 142

Thurm auff der Festung Schartzfelß hat vor allen andern Thürmen, sonderlich, daß kein Dach darauff bleibet 196
U.

Vexier-Confect in der Baumans-Höle 19

Vitriol Häuser was die vor Nutzung haben 187

die Arbeiter bei dem Vitriol dörffen keine lederne Schuhe tragen sondern höltzerne 188

wie der grüne Vitriol gesotten werde 187

Viehe, so verwundet oder mit Geschwären beladen werden, mit den Tropff-Stein geheilet 66

Ufftrungische Höle 66

Ungarn, ob solche vormahls in Thüringen gestreiffet 79

Unicornu fossile & Verum, vid. Einhorn
W.

Wahrzeichen in der Baumans-Höle 16

Wald-Esel 46

Walckenried hat im Closter einen Saal der Zauber- Saal genannt, wo einsten ein Knabe bezaubert wurde, das er nicht vom Fleck kommen kunte, was alles mit dem Knaben vorgangen 193 sep.

In diesen Closter ist auch ein schöner Creutzgang zu sehen und viel andere merckwürdige Sachen 194 seq.

das Closter zu Walckenried hat auch Wahrzeichen des A.C. 1525 geführten Bauren-Kriegs 195 seq.

Wand so schöne ist in der Baumans-Höle 15

Wasser aus denen in der Baumans-Höle vorhandene Brunnen, warum dasselbe ein gantzes Jahr gut bleibe 12

Der Brunn in der Baumans-Höle soll vor Steinschmertzen gut sei 10

Wasser, dessen ingredientia werden durch die destillation und andere Chymische Experimenta erforschet 11

ist eine Heilmeisterin vieler Kranckheiten 12

thut die meiste Würckung bei dem Thee-Tranck 12

hat seine pori oder spatia 13

aus den Elisabether-Brunn zu Nordhausen curiret blöde Augen 107

kan in den Abgott Püster nicht allein Feuerflammen verursachen 156

warum dasselbe in etlichen Hartzischen Hölen zu einem Stein werde 63

in dem Rammelsberge ists so scharff, daß es denen Arbeitern Schuhe und Kleider zerfrist, dessen ungeachtet trincken es doch dieselben wider etliche Beschwerungen 147

Wasser-Fluht von einen Wolckenbruch verursachet, nimmet eine Kirche bei Nordhausen mit dem Priester und Communicanten hinweg 119

Wasser-Künste an- und auff dem Hartz so merckwürdig 101

in Nordhausen 101

mit einen unterschlägigen Rad, warum dieselben auff den Hartz nicht geachtet werden

Wasser-Wirbel in dem Tantz-Teich 91

Weinfaß von sonderlicher Grösse liegt im Grüningischen Schlosse 200

Werck was das bei Bergleuthen sei 185

Wiederschall, warum derselbe oben auff dem Blocksberge nicht ist 143

Wiedertäuferloch, ein See bei Liebenrode 96

Windkugeln 156

Windkunst in Italien welche curieus ist 69

Wittfrauen werden bei vierdthalb hundert in einem Tag einesmahls von dem Rammelsberge gemachet 145

Witterungen zeiget der Blocksberg gewisser als eine Calender-Practica an 143

Wolcken stossen offtmahls oben an den Blocksberg an 141

Wolffs-Garte bei Stiege und Herzberg ist über ein viertel Meile lang, und sehr artig 168

die Wölffe kriegt man alle lebendig und werden Lust- Jagten damit angestellet

Wunden, welche geschossen worden, haben nicht allezeit einen von dem Pulver verursachten Brand bei sich 65
Z.

Zellerfeld, was das vor Gruben und was merckwürdig darinn 171

Zieh-Brunnen an- und auff dem Hartz, welche ihrer Tiefe wegen merckwürdig 109

Ziegenloch, eine Höle bei Sachswerfen 82

Zircknizer-See 98

Zorge wird das Nordhausische Feldwasser genennet 117

ergiesset sich offtmahls sehr, verliehret sich aber zu Zeiten wieder fast gäntzl. 120

wurde durch eine Wolckenbruch einesmahls so groß, daß es eine Kirche mit dem Priester und Communicanten fortschwemmet 119

Zwerge, ob es welche gebe die nicht allein Menschen sondern auch Geister sind 78

Zwerg-Völcker u. Familien, ob solche jemahls in der Welt gewesen und noch darinnen vorhanden sind 76

sind von etlichen vor eine Gattung Affen gehalten worden 76

Zwerg-Löcher bei Schartzfeld 35

bei Walckenried 74

zwischen Elbingerode u. dem Rübelande 74

ob darinnen jemahls Zwerge gewohnet 75

sollen Retiraden u. Schlupfflöcher zu Krieges-Zeiten gewesen sein 75. 79