Seite 1Seite 2Seite 3Seite 4

Das Naturschutzgebiet umfasst die letzte noch intakte Kulturlandschaft auf Gips in Niedersachsen. die Häufung geologischer Erscheinungen des Gipskarstes wie Erdfälle, Karstkegel und Schlotten ist für Deutschland einmalig. Wegen dieser auch bundesweit herausragenden Bedeutung wurde das Gebiet als Naturschutzgroßprojekt mit finanziellen Mitteln für den Naturschutz in einem Umfang von 8 Mio. DM von Bund, Land und Landkreis gefördert.
 

Herausgeber:
Landkreis Osterode am Harz
Herzberger Straße 5
37520 Osterode am Harz
Tel. ( 0 55 22 ) 96 06 95
www.landkreis-osterode.de