Natur und Kultur am Grünen Band - neuer Wanderführer

Nach dem großen Erfolg des Bandes "Hessen" der Reihe "Natur und Kultur im Grünen Band Deutschland" ist der Nachfolgeband zur Region Harz einschließlich der Harzvorländer erschienen. In dem Harz-Buch geht es um Mensch und Natur beiderseits der ehemaligen innerdeutschen Grenze. Mit Reportagen über Wanderschäfer und Ziegenhalter, die Arbeit der Förster und des Nationalparkmanagements, mit Berichten von Zeitzeugen und über das Leben im Grenzsperrgebiet der DDR zeichnet das Buch ein Bild vom Harz, wie es bisher nur wenige kennen. Hinzu kommen profunde Natur-Dokumentationen u.a. über die Dynamik der Bergwildnis des Brockengebietes, über die Orchideen-Wiesen des Südharzes, die Wildflussstrecke der Oker, die Karstlandschaft zwischen Osterode und Nordhausen mit ihren Höhlen, Erdfällen und Klippen. Natürlich wird auch das großartige Kulturerbe der Region dargestellt. Es geht in Klöster, Museen und Kirchen. Man wandert, animiert durch Fotos und Grafiken, durch harztypische Dörfer und Städte und erfährt etwas über die Geschichte der ehemaligen Grenzorte. Nicht zu vergessen die Hinweise auf ausgefallene Gaststätten und Harzer Öko-Produkte wie Vanille-Ziegeneis oder den in der Einhornhöhle à la Roquefort gereiften Käse.

Der Inhalt ist in 24 Rundwanderungen, 9 Radrunden und 4 Stadterkundungen spannend verpackt. Hinzu kommt die Beschreibung des Harzer Grenzwanderweges sowie eine Darstellung der "Grüne Band"-Harzquerung mit dem Rad. Detaillierte Wegbeschreibungen, 38 Karten und zahlreiche Tipps sorgen für eine sichere und komfortable Erkundung des Grünen Bandes.

Eine Besonderheit: In das Buch ist ein Würfelspiel eingelegt, mit dem man bequem und amüsant eine Harzreise entlang des Grünen Bandes unternehmen kann.

Das 272 Seiten starke Buch im Format 17 x 24 cm kostet 18,90 Euro ist im Buchhandel erhältlich. Es kann auch beim Autor (portofrei) bestellt werden.

Bezugsadresse:
Dr. Reiner Cornelius,
Schützenweg 9,
36272 Niederaula,
E-Mail: R.Cornelius@online.de