Unter dem Motto "Faszination Mensch-Natur unter Tage" steht der neue und erste Führer durch alle Bergbaumuseen und Schauhöhlen des ganzen Harzes, der im Goslarer Verlag Volker Schadach in der bereits 2. Auflage erschienen ist.

Imponierende Farbbilder und ein Text aus der Feder der Autoren Friedhart Knolle und Wilhelm Marbach führen durch alle 16 Bergwerke und Höhlen des Harzes und das Oberharzer Bergwerksmuseum. Das Rammelsberger Bergbaumuseum, anerkanntes Expo-Projekt, führt den Reigen an. Es folgen die Hermanns- und Baumannshöhle in Rübeland, das Schaubergwerk Büchenberg in Elbingerode, das Besucherbergwerk Drei Kronen und Ehrt in Elbingerode, die Iberger Tropfsteinhöhle in Bad Grund, das Oberharzer Bergwerksmuseum mit Ottiliaeschacht in Clausthal-Zellerfeld, die Gruben Samson und Catharina Neufang in St. Andreasberg, der 19-Lachter-Stollen in Wildemann, die Lautenthaler Bergbaumuseumslandschaft und das Bergwerksmuseum Grube Glasebach in Straßberg. Auch der Südharz ist stark vertreten: mit Einhornhöhle in Scharzfeld, Scholmzeche in Bad Lauterberg, Heimkehle in Uftrungen, Rabensteiner Stollen in Netzkater/Ilfeld, dem Schaubergwerk Röhrigschacht in Wettelrode/Mansfeld und der Barbarossahöhle in Rottleben / Kyffhäuser.

Wegen der Bedeutung der Harzer Höhlen für den Fledermausschutz enthält der Band auch eine Sonderseite zum Schutz dieser gefährdeten fliegenden Säugetiere.

Insgesamt: gut gelungen und als Geschenk empfehlenswert!

Die 2. Auflage des Buches mit dem Titel "Bergwerke & Höhlen im Harz. Faszination Mensch - Natur unter Tage" mit seinen 103 Farbfotos ist 1998 unter der ISBN 3-928728-24-5 erschienen. Erhältlich im Buchhandel oder direkt beim Verlag Schadach, Gutenbergstr. 3, 38640 Goslar, Tel. 05321/25677, Fax 40358, info@verlag-schadach.de

Frank Jacobs