Flora

Ein kühles, schattiges und feuchtes Kleinklima herrscht das ganze Jahr über an den zahlreichen Erdfällen und Dolinen. Hier gedeihen auf nacktem Gips üppige Moospolster, Flechten und seltene Hirschfarne. Die Dolinen und Erdfälle zeigen am Ende des Winters mit Bärlauchteppichen oftmals das erste Grün in der Landschaft.


Bärlauchteppich

Orchideen zählen zu den farbenprächtigsten Pflanzen, die uns auf unseren Wiesen oder am Waldesrand wachsen. Sie sind oft klein und unscheinbar. Viele Menschen sind von ihrer ungeheuren Vielfalt fasziniert. Es gibt ca. 25 Arten von Orchideen in der Gipskarstlandschaft. Viele dieser Arten sind vom Aussterben bedroht.

Blütezeit: Mai - Juli,
in lichten Wäldern, feuchten Wiesen und Flachmooren.


Blasses Knabenkraut
(Orchis pallens)

Breitblättriges Knabenkraut
(Dactylorhiza majalis)

| weiterlesen |