Lehrpfad am Kranichteich
Natur erleben in
Niedersachsen
Greifvögel

Greifvögel faszinieren vor allem wegen ihrer erstaunlichen Flugkünste und den unterschiedlichen Jagdmethoden. Die meisten sind fleischfressende Tagjäger.

Merkmale: kräftiger, nach unten gebogener Schnabel und scharfe, dolchartige Krallen. Die Beute wird mit den Füßen / Fängen gegriffen. Während "Grifftöter" (Adler, Habicht, Bussard, Weihe, Sperber) ihre Beute mit den Fängen zu Tode drücken, wird die Beute bei allen Falken mit einem Schnabelbiss ins Genick getötet ("Bisstöter").

 
Geschwindigkeit
Der Wanderfalke erreicht im Sturzflug 350 km/h und ist damit der schnellste Jäger im Tierreich.
Flügel
Die Form spiegelt die Anpassung an Lebensraum und Jagdweise wider.

Augen
Zu den herausragendsten Sinnesleistungen der Greifvögel zählt sicherlich das Sehvermögen. Ein Steinadler könnte wohl auch aus 20 m Entfernung problemlos Zeitung lesen.
 

Wissenswertes über unsere heimischen Greifvögel

  • Häufigste Art: Mäusebussard, Turmfalke.
  • Kleinste Art: Sperbermännchen.
  • Größte Art: Seeadler.
  • Ernährungsspezialist: Fischadler, ernährt sich hauptsächlich von Fischen. Weibchen sind immer größer als Männchen.
Schutz
Viele Greifvögel, z.B. die Adler, sind in Mitteleuropa vom Aussterben bedroht. Alle Greifvögel stehen unter Naturschutz.

    Manteln
    Um vor Konkurrenz den Besitzanspruch zu verdeutlichen, breitet der Vogel seine Schwingen über der Beute aus.
Nahrung
Kleine bis große Wirbeltiere, Vögel, Insekten und Aas.
Sie rupfen und reißen das Fleisch in kleinen Brocken aus der Beute ("Kröpfen", beispielhafte Darstellung beim Turmfalkenmännchen). Unverdauliche Teile wie Haare, Fell oder Hornteile werden in Speiballen (Gewölle) wieder ausgewürgt.

Fortpflanzung
Die Nester (Horste) werden auf dem Boden (Weihen), Bäumen (Baumfalke, Habichte, Bussarde, Milane, Seeadler), an Felsen (Wanderfalke, Steinadler) oder Gebäuden (Turm- und Wanderfalke) angelegt. 90 % der Brutleistung vollbringt das Weibchen. Die Jungvögel sind Nesthocker.
 

© Natur im Bild GmbH, Olenhuser Landstraße 20 B, 37124 Rosdorf, Tel. 0551-59009, www.natur-im-bild.com